Die CDU Haan hat mit Haa­ner Bür­gern und Anwoh­nern am Markt­stand der CDU Haan am 27.06. und anläss­lich des Video-Stamm­ti­sches am 29.06.2020 unter ande­rem die vor­ge­se­he­nen Bau­maß­nah­men der Stadt für die Moder­ni­sie­rung des Haa­ner Bach­tals erör­tert. Die mit 1,9 Mio, Euro von Bund und Land durch den „Inves­ti­ti­ons­pakt Sozia­le Inte­gra­ti­on im Quar­tier“ geför­der­te Moder­ni­sie­rung des Bach­tals soll in abseh­ba­rer Zeit begon­nen wer­den.

Obgleich im Vor­feld der Maß­nah­me bereits eine Bür­ger­be­tei­li­gung statt­ge­fun­den hat­te, mel­de­ten sich in den genann­ten Ver­an­stal­tun­gen Stim­men der Bür­ger mit kri­ti­schen Anmer­kun­gen, Anre­gun­gen und Umset­zungs­vor­schlä­gen zu der vor­ge­se­he­nen Pla­nung. Ins­be­son­de­re wur­den Vor­schlä­ge zur vor­ge­se­he­nen Neu­ge­stal­tung der Wege (The­ma: Asphal­tie­rung), zur Beschat­tung, zur Fra­ge der Spiel­platz­ge­stal­tung, des Über­lauf­be­ckens, aber auch zu Fra­gen einer künf­ti­gen kon­flikt­frei­en Benut­zung der Anla­ge nach Fer­tig­stel­lung durch ver­schie­de­ne Nut­zer gemacht. 

Die CDU Haan hält es auch zu die­sem Zeit­punkt des Ver­fah­rens für not­wen­dig, Mei­nun­gen und Stim­men der Bür­ger zu berück­sich­ti­gen. Sie hat daher die Vor­schlä­ge und Anre­gun­gen gesam­melt und in schrift­li­cher Form an die Ver­wal­tung zur Über­prü­fung der Zweck­mä­ßig­keit und Umsetz­bar­keit wei­ter­ge­lei­tet. Bei die­ser Prü­fung wird auch zu beach­ten sein, dass denk­ba­re Ände­run­gen der Bau­maß­nah­me den Bewil­li­gungs­be­din­gun­gen der Bezirks­re­gie­rung nicht zuwi­der­lau­fen. „Im Ergeb­nis begrüßt die CDU Haan die durch die För­de­rung des Bun­des und des Lan­des ermög­lich­te Moder­ni­sie­rung des Bach­ta­les“, so die Äuße­run­gen des Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Lem­ke und des Vor­sit­zen­den des Stadt­ver­bands Loh­mar.