Mehr Platz für Radfahrer versus Erhalt aller Parkplätze an der Bahnhofstraße und Allestraße — CDU plant Bürgerbefragung

Die CDU Haan hat sich mit dem The­ma „Fahr­rad­schutz­strei­fen“ auf der Ach­se Bahnhofstraße/ Alle­stra­ße noch ein­mal inten­siv aus­ein­an­der­ge­setzt. Grund ist ein Antrag der Frak­tio­nen von GAL, SPD und WLH, in dem die­se die Mar­kie­rung von Fahr­rad­schutz­strei­fen auf der Bahn­hof­stra­ße, Allee­stra­ße und Elber­fel­der Stra­ße beantragen.
“Fakt ist, „so der Vor­sit­zen­de Wolf­ram Loh­mar, “dass seit dem letz­ten Ver­kehrs­gut­ach­ten des Pla­nungs­bü­ros Run­ge die Ver­kehrs­zah­len an Fahr­rä­dern, die die Ach­se Bahn­hof­stra­ße, Kai­ser­stra­ße und Allee­stra­ße nut­zen, stark gestie­gen sind. Ein Grund dafür ist die erfreu­li­che Ent­wick­lung bei der Nut­zung von E‑Bikes.”
Daher sehen wir die Not­wen­dig­keit, das The­ma noch ein­mal auf­zu­grei­fen und neu abzu­wä­gen, wie die zukünf­ti­ge Ver­tei­lung zwi­schen flies­sen­dem PKW Ver­kehr und den not­wen­di­gen Park­mög­lich­kei­ten ent­lang die­ser Ach­se einer­seits, und dem Fuß­gän­ger- und Fahr­rad­ver­kehr ande­rer­seits aus­se­hen könn­te. „Die Zen­tra­le Fra­ge­stel­lung ist: Hat ein Fahr­rad­schutz­strei­fen die nöti­ge Akzep­tanz in der Bevöl­ke­rung, wenn dafür auf der Bahn­hof­stra­ße ein­sei­tig und auf der Allee­stra­ße nahe­zu alle Park­plät­ze auf der Fahr­bahn weg­fal­len. Als CDU wün­schen auch wir uns ein mög­lichst gefähr­dungs­lo­ses Mit­ein­an­der auf der durch PKW und Bus­li­ni­en stark fre­quen­tier­ten Bun­des­stra­ße“, stellt die stv. Vor­sit­zen­de Annet­te Braun-Kohl klar.
Lei­der kann ein Man­gel an Park­plät­zen auch dazu füh­ren, dass Lie­fe­ran­ten oder Kurz­zeit­par­ker die mög­li­chen Fahr­rad­schutz­strei­fen zum Hal­ten miss­brau­chen und so den Fahr­rad­fah­rern zusätz­li­che Gefah­ren aus­set­zen. Park­platz­su­chen­de Anrai­ner könn­ten womög­lich in die Sei­ten­stra­ßen ausweichen.
Auch ein Aus­bau der par­al­le­len Fahr­rad­rou­ten über die angren­zen­den Stre­cken wie z.B. die Köl­ner Str. oder die Park­rou­te „Bach­tal“ ist bis­her noch nicht aus­dis­ku­tiert und umgesetzt.
Eben­so soll­te eine Dis­kus­si­on über eine Anord­nung von Tem­po 30 auf dem Abschnitt zwi­schen Bahn­hof­stra­ße und dem Kreis­ver­kehr Nord­stra­ße in der Öffent­lich­keit stär­ker ihren Platz finden.
Um hier den nöti­gen Input der Haa­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger und der gewerb­li­chen Anrai­ner die­ser Ach­se zu erhal­ten, haben wir einen Fra­gen­ka­ta­log erar­bei­tet, den wir in der kom­men­den Aus­ga­be des Haa­ner Treffs und auf unse­rer Home­page ver­öf­fent­li­chen (www.cdu-Haan.de). Eine Ver­sach­li­chung der Dis­kus­si­on und eine Ent­schei­dungs­grund­la­ge für das für alle Betei­lig­ten Mach­ba­re ist unser Ziel.
Wir rufen hier­mit alle Haa­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auf, an unse­rer Umfra­ge teilzunehmen.