• 0 21 29/5 32 32

05.12.2017 Pressemitteilung der CDU

CDU: Schillerstrasse wird schnellstmöglich saniert

Eine gute Nachricht für alle Anwohner und Nutzer der Schillerstraße. Alle Fraktionen und Bürgermeisterin Dr.Warnecke sind in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses (HFA) dem von Harald Giebels für die CDU eingebrachten Vorschlag einstimmig gefolgt, dass die Sanierung der Schillerstraße in 2018 von der Bauverwaltung geplant wird und in demselben Jahr die Haaner Stadtwerke die dort verlegten Versorgungsleitungen für Gas und Wasser erneuern, so dass die Straße dann im Folgejahr 2019 neu gemacht werden kann.


Giebels schlug die Abkopplung und separate Sanierung der Schillerstraße zwischen der Einmündung Talstraße und dem Kreuzungsbereich Diekerstraße von der bereits im Zusammenhang mit dem Windhövelcenter diskutierten Neugestaltung des Einmündungsbereiches B 228/Schillerstraße/Königstraße vor, zumal das Teilstück der Schillerstraße zwischen der Einmündung der Talstraße und der B228 in Ordnung ist. Mit Blick auf die begrenzten Kapazitäten der Bauverwaltung einigte sich der HFA darauf, die ebenfalls schon eingeplante Sanierung der weniger von Verkehr frequentierten Neustraße in der Prioritätenliste für das Straßenbauprogramm der Stadt nach hinten zu sortieren. Das Straßenbauprogramm soll im zuständigen Fachausschuss SUVA weiter beraten werden.


Giebels: „Nach dem Aus für die Planungen eines Windhövelcenters durch den Investor ITG, welche über Jahre zu einem Aufschub der Sanierung der Schillerstraße führten, galt es nun eine zügig umsetzbare Lösung zu finden, so dass die „Holperstrecke“ auf der Schillerstaße schnellstmöglich ein Ende findet. Jetzt werden in 2018 die Baupläne ausgearbeitet sowie die notwendigen Vorarbeiten im Erdreich durchgeführt und in 2019 kommen dann die neue Fahrbahn und neue Bürgersteige.“