Antrag zu den Haushaltsplanberatungen des DOPA am 11. März 2021, des HFA am 16. März 2021 und des Rates der Stadt Haan am 25. März 2021

Den Betriebshof personell besser ausstatten und gleichzeitig Perspektiven für den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt schaffen

Sehr geehr­te Frau Bürgermeisterin,

sehr geehr­ter Herr Lemke,

die CDU-Frak­ti­on bean­tragt, im Bereich Betriebs­hof zwei zusätz­li­che § 16i SGB II — Stel­len ein­zu­rich­ten. Die­se sol­len den Betriebs­hof bei sei­nen viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben unterstützen.

Begrün­dung:

Immer wie­der wer­den Beschwer­den über Abfäl­le ent­lang von Stra­ßen, Wegen, Plät­zen und in der frei­en Natur sowie den Zustand des öffent­li­chen Grüns an uns her­an­ge­tra­gen. Die­se zusätz­li­chen Auf­ga­ben kann der Betriebs­hof nicht im erfor­der­li­chen Maß bewältigen.

Durch Rück­fra­ge bei der Ver­wal­tung erfuh­ren wir, dass sich die bereits ein­ge­rich­te­ten geför­der­ten Stel­len (§16i SGB II) in der täg­li­chen Pra­xis sehr bewährt haben. Mit den bei­den zusätz­li­chen Stel­len wür­den wir nicht nur die Arbeit des Betriebs­hofs unter­stüt­zen, son­dern wie­der­um auch einen Bei­trag zur Bekämp­fung der Arbeits­lo­sig­keit leisten.

 

Mit freund­li­chen Grüßen

gez.                                                                                                                 gez.
Rai­ner Wet­terau    stellv. Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der                                  Vin­cent End­e­reß     Fraktionsgeschäftsführer