Redu­zie­rung der Geschwin­dig­keit im Bereich der Elber­fel­der Str. / Schmit­te und Elber­fel­der Str. 217 (Gar­ten­baum­schu­le Selders)

Sehr geehr­te Frau Dr. Warne­cke, sehr geehr­ter Herr Endereß,

der o.g. Stra­ßeab­schnitt ist unüber­sicht­lich und im Bereich der Kur­ven sowie der Ein- und Aus­fahr­ten kommt es immer wie­der zu Unfäl­len, wie zuletzt am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de und weni­ge Wochen zuvor.

Wir hal­ten es für not­wen­dig, umge­hend Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung der Ver­kehrs­si­cher­heit zu ergreifen.

Daher stel­len wir fol­gen­de Anfragen:

  1. Ist es mög­lich, die Geschwin­dig­keit in die­sem Bereich zu reduzieren?
  2. Könn­ten ein­deu­ti­ge Fahr­bahn­mar­kie­run­gen bzw. Pik­to­gram­me zu einer Ver­bes­se­rung der

    Situa­ti­on beitragen?

  3. Wel­che zusätz­li­chen Maß­nah­men bzw. Maß­nah­men­kom­bi­na­tio­nen hält die Ver­wal­tung für

    ziel­füh­rend, wie z. B. zusätz­li­che Hinweisschilder/Gefahrenschilder?

Mit freund­li­chen Grüßen

gez.
Jens Lem­ke                                   Tobi­as Kaimer

Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der                 stellv. Fraktionsvorsitzender