Anfra­ge zur nächs­ten Sit­zung des Aus­schus­ses für Bil­dung, Kul­tur und Sport 

Digi­ta­le End­ge­rä­te für bedürf­ti­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie Leh­re­rin­nen und Leh­rer

 

Sehr geehr­te Frau Bür­ger­meis­te­rin,

sehr geehr­te Frau Mor­wind,

unse­re Stadt hat in den letz­ten Jah­ren viel Geld in die Digi­ta­li­sie­rung unse­rer Schu­len inves­tiert. Sowohl die Grund- als auch die wei­ter­füh­ren­den Schu­len, kön­nen im täg­li­chen Unter­richt ver­schie­de­ne digi­ta­le Medi­en nut­zen und ein­set­zen. Die Coro­na-Pan­de­mie stellt uns nun vor Her­aus­for­de­run­gen, die Anfang des Jah­res so noch nicht abseh­bar waren. Ein mög­li­cher­wei­se noch ein­mal nötig wer­den­der Unter­richt auf Distanz erfor­dert wei­te­re mobi­le End­ge­rä­te ins­be­son­de­re auch für bedürf­ti­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie für Leh­re­rin­nen und Leh­rer. Das Land NRW stellt den Schul­trä­gern zur Beschaf­fung die­ser Gerä­te nun Geld zur Ver­fü­gung. Für bedürf­ti­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler ste­hen in Haan ca. 150.000 Euro und für die Leh­re­rin­nen und Leh­rer 129.000 Euro zur Ver­fü­gung. Im Inter­es­se der Haa­ner Schü­le­rin­nen und Schü­ler soll­te die Stadt Haan die Mit­tel mög­lichst zeit­nah bean­tra­gen, abru­fen und aus­ge­ben.

 

Aus die­sem Grund stel­len wir fol­gen­de Anfra­ge:

 

  1. Wie weit die die Stadt Haan im Bean­tra­gungs­pro­zess der finan­zi­el­len Zuschüs­se des Lan­des?
  2. Kann die Ver­wal­tung bereits abse­hen, wel­che Gerä­te ange­schafft wer­den?
  3. Kön­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie Leh­re­rin­nen und Leh­rer mit einer zeit­na­hen Bereit­stel­lung rech­nen? Wann dürf­ten die Gerä­te bereit­ste­hen?

 

Mit freund­li­chen Grü­ßen

pastedGraphic.png                                                gezeich­net

Tobi­as Kai­mer                                           Vin­cent End­e­reß

Stellv. Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der                 Stadt­ver­ord­ne­ter