Neu­jahrs­emp­fang mit Elmar Brok

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

Bereits zum 28. Mal lädt die CDU Haan zu Beginn eines neu­en Jah­res zum Neu­jahrs­emp­fang. Frü­her im CVJM Haus, dann im Hotel Savoy und  seit der Fer­tig­stel­lung des Forums  vor 14  Jah­ren in das Forum St. Chri­san­thus und Daria ein.

Der Vor­sit­zen­de des CDU Stadt­ver­ban­des, Wolf­ram Loh­mar, rech­net auch in die­sem Jahr wie­der mit einem vol­len Haus. „Uns gelingt es immer wie­der, sehr inter­es­san­te Gast­red­ner für die Anspra­che zu gewin­nen. Wir holen damit  „gro­ße Poli­tik“ und bekann­te Poli­ti­ker nach Haan und sor­gen für einen anre­gen­den und  dis­kus­si­ons­rei­chen Abend. Als Gäs­te laden wir jeweils die Ver­tre­ter der Kir­chen, der Ver­ei­ne und Schu­len, der Unter­neh­men sowie vie­le Ehren­amt­li­che ein“, so Loh­mar.

Im ver­gan­ge­nen Jahr war Armin Laschet, der jet­zi­ge Minis­ter­prä­si­dent von NRW, Gast­red­ner beim CDU Neu­jahrs­emp­fang, davor, in der Hoch­zeit der Flücht­lings­kri­se, der dama­li­ge Flücht­lings­be­auf­trag­te und heu­ti­ge Prä­si­dent des Land­ta­ges,  André Kuper. Auch Wolf­gang Bos­bach und Jens Spahn haben bereits in Haan gespro­chen.

In die­sem Jahr wird nun am 1. Febru­ar Elmar Brok MdEP, der dienst­äl­tes­te EU-Par­la­men­ta­ri­er ans Pult tre­ten und zum The­ma und der Fra­ge  „Die Euro­päi­sche Uni­on am Schei­de­weg?“ spre­chen. Als Mit­glied des Aus­schus­ses für Aus­wär­ti­ge Ange­le­gen­hei­ten befasst er sich schwer­punkt­mä­ßig mit der EU-Außen­po­li­tik, also mit den Bezie­hun­gen der Euro­päi­schen Uni­on zu Dritt­staa­ten. Brok pen­delt zwi­schen sei­nem Wahl­kreis Ost­west­fa­len-Lip­pe, Brüs­sel und Straß­burg, reist häu­fig in Part­ner­staa­ten und Kon­flikt­re­gio­nen. Er trifft sich mit Staats­prä­si­den­ten, Regie­rungs­chefs und Minis­tern genau­so wie mit Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­tio­nen, Unter­neh­men und Gewerk­schaf­ten. Elmar Brok wird häu­fig als der Hen­ry Kis­sin­ger Euro­pas bezeich­net und beschäf­tigt sich inten­siv mit der Zukunft Euro­pas. Der pro­mi­nen­te und talk­show­er­fah­re­ne CDU Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te wird sich den hoch­ak­tu­el­len The­men der EU und des Euros wid­men. Es wird in sei­nem Vor­trag über den Aus­tritt der Bri­ten und den befürch­te­ten Rechts­ruck bei den anste­hen­den Wah­len genau­so spre­chen, wie über die anste­hen­den Refor­men und das Span­nungs­feld von „The Ger­man Power“ und der Abwe­sen­heit einer deut­schen Regie­rung. „In die­sem Jahr geht unse­re Ein­la­dung über den übli­chen Kreis hin­aus und rich­tet sich gezielt an Mit­glie­der der Euro­pa­Uni­on und gera­de auch an Jugend­li­che, für deren Zukunft die EU rele­vant ist.“
 
Wer bei dem Emp­fang dabei sein will, mel­det sich vor­her bei Annet­te Braun-Kohl unter Tele­fon 0170–7040832 an. Die Ver­an­stal­tung beginnt am Don­ners­tag, den 1. Febru­ar, um 19.00 Uhr im Forum St. Chri­san­thus und Daria, Brei­den­ho­fer Str. 1.
 
 
Bes­te Grü­ße
 

Wolf­ram Loh­mar