• Beitrag veröffentlicht:9. November 2016
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

 
am Don­ners­tag, den 10. Novem­ber fand die jähr­li­che Mit­glie­der­ver­samm­lung des CDU Stadt­ver­ban­des Haan im Hotel Savoy statt.
 
Wolf­ram Loh­mar, Vor­sit­zen­der des CDU Stadt­ver­ban­des, hat­te zunächst die ange­neh­me Auf­ga­be,  unter den Anwe­sen­den die Jubi­la­re mit 40 — jäh­ri­ger CDU Zuge­hö­rig­keit zu ehren.
 
Danach gab die Bür­ger­meis­te­rin Frau Dr. Bet­ti­na Warne­cke einen Über­blick in ihr eige­nes per­sön­li­ches “Jubi­lä­um”:
 
 
In einem kurz­wei­li­gen und locke­ren Vor­trag — 
 
“1 Jahr im Amt, was uns in Haan bewegt”
 
 — zeig­te sie auf, was sich in die­sem rela­tiv kur­zen Zeit­raum ihrer Amts­zeit bewegt hat in der Stadt­ver­wal­tung. Neue Arbeits­zeit­mo­del­le, Beur­tei­lungs­run­den für alle Mitarbeiter/Innen, ein betrieb­li­ches Vor­schlags­we­sen, ein nach­hal­ti­ges Gesund­heits­ma­nage­ment, eine neue Anlauf­stel­le für alle Bürger/ Innen, die Neu­ord­nung der Stabs­stel­len für Wirt­schafts­för­de­rung und Kul­tur .…..vie­les wur­de ange­scho­ben und umge­setzt. 
 
Man merkt, dass ein deut­li­cher “Ruck” und ein fri­scher Wind durch die Ver­wal­tung seit ihrem Amts­an­tritt geht. 
 
Es ist ihr dabei auch gelun­gen, alle Abtei­lun­gen ein­zu­bin­den, wenn es um Spar­vor­schlä­ge für den nächs­ten Haus­halt geht,  denn eines ist klar: Sie will ohne wei­te­re Anhe­bung der Gewer­be­steu­ern bis 2019 einen aus­ge­gli­che­nen Haus­halt vor­wei­sen und aus Haan dem der­zei­ti­gen Haus­halts­si­che­rungs­kon­zept füh­ren.
 
Wer die Bür­ger­meis­te­rin an die­sem Abend erlebt hat, wie sie ihre Zie­le for­mu­liert  und mit welch gro­ßem Elan sie Ihre Arbeit angeht und hin­ter ihrer Mann­schaft steht, der hat gemerkt, dass Haan eine Bür­ger­meis­te­rin hat, von der man in den nächs­ten Jah­ren noch viel erwar­ten kann.
 
Die Ansied­lung neu­er Unter­neh­men, die Stär­kung des Ein­zel­han­dels und der gesam­ten Innen­stadt ste­hen neben der nach­hal­ti­gen Kon­so­li­die­rung des Haus­hal­tes eben­falls von Anfang an ganz oben auf ihrer Agen­da. 
 
Sie mach­te in der Run­de kein Hehl dar­aus, dass die ers­ten Wochen nicht ein­fach waren, ist sie doch in Anbe­tracht der Flücht­lings­kri­se und des hoch­ge­koch­ten “Gebüh­ren­skan­dals” von der ers­ten Stun­de an ins eis-kal­te Was­ser gewor­fen wor­den.
 
Es war eine Ein­ar­bei­tung ins höchs­te Amt der Stadt im “Kri­sen­mo­dus” und ohne die berühm­te 100 Tage Frist.….…..und sie hat die­se Her­aus­for­de­rung  ange­nom­men und mit eige­nem , kla­ren Kopf und har­ter Arbeit in die­sem ers­ten Jahr gezeigt: 
 
Sie will und sie kann!
 
 
 
Im wei­te­ren Ver­lauf des Abends hat­te der neu gewähl­te Land­tags­kan­di­dat aus Erkrath, Herr Dr. Chris­ti­an Untrie­ser, die Gele­gen­heit, sich den Haa­ner CDU Mit­glie­dern vor­zu­stel­len. Es wur­de  noch­mal deut­lich, dass das nächs­te Jahr von zwei gro­ßen Wah­len geprägt sein wird, der Land­tags­wahl NRW im Mai  und der Bun­des­tags­wahl im Sep­tem­ber.
 
Wolf­ram Loh­mar bekräf­tig­te, dass sowohl die amtie­ren­de Bun­des­tags­kan­dia­tin Michae­la Noll als auch Herr Dr. Untrie­ser die vol­le Unter­stüt­zung des Haa­ner CDU Stadt­ver­ban­des haben und dass man mit gro­ßer Zuver­sicht mit die­sen bei­den Kan­di­da­ten in das kom­men­de Wahl­jahr geht.
 
 
Bes­te Grü­ße
Wolf­ram Loh­mar
CDU Haan