Stras­sen NRW plant Erneue­rung des Brü­cken­bau­werks an der L357 sowie Anla­ge eines Kreis­ver­kehrs im Kreu­zungs­be­reich L357, Ell­schei­der Str. und Ber­gi­sche Allee

Sehr geehr­te Damen und Her­ren,

die CDU-Rats­frak­ti­on Haan begrüßt die Ent­schei­dung von Stras­sen NRW, das Brü­cken­bau­werk über die DB-Stre­cke zwi­schen der Ell­schei­der Stra­ße und Mill­rath zu erneu­ern.

Wie wir auch erfuh­ren, soll zudem ein Kreis­ver­kehr zwi­schen L357, Ell­schei­der Str. und Ber­gi­schen Allee ent­ste­hen.

Die Pla­nungs­ab­tei­lung von Stra­ßen NRW beab­sich­tigt, Anwoh­ner und Öffent­lich­keit zu Beginn des Plan­fest­stel­lungs­ver­fah­rens im Früh­jahr zu infor­mie­ren. 

Hier­zu erklärt CDU-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der, Jens Lem­ke:“ Wir begrü­ßen das Vor­ha­ben sehr, zumal die Brü­cke schon vor vie­len Jah­ren erneu­ert wer­den soll­te, was dann aus finan­zi­el­len Grün­den immer wie­der ver­scho­ben wur­de.
Durch die Anla­ge des Kreis­ver­kehrs wird zudem der Tech­no­lo­gie­park zukünf­tig gut ange­bun­den und der gefähr­li­che Kreu­zungs­be­reich ent­schärft, an dem es schon öfter Unfäl­le gab.“

Frak­ti­ons-Vize Rai­ner Wet­terau ergänzt:“ Soll­te das Land nun auch grü­nes Licht für die Sanie­rung / Erneue­rung des Fahr­bahn­be­la­ges der L357 durch Grui­ten geben, gera­de im Bereich der Mill­ra­ther Stra­ße ist der Bau­zu­stand äußerst schlecht, wäre dies ein ech­ter Gewinn.”

 

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Jens Lem­ke, Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der

CDU-Rats­frak­ti­on Haan