ADRESSE
CDU Stadtverband Haan
Bahnhofstr. 43
42781 Haan
 
Tel.: 0 21 29/5 32 32
Fax. 0 21 29/5 40 05
info@cdu-haan.de
CDU-MITGLIEDERNETZ
Benutzername:

Passwort:


(Vor der ersten Anmeldung ist eine Registrierung erforderlich.)

 

22.04.2016: Gesamtschule in Haan

Sehr geehrte Leser,

mit einer sehr hohen Beteiligung von 90 % haben die Eltern der Grundschulkinder der Klassen 1 - 3 sich an der Elternbefragung beteiligt und ein eindeutiges Votum pro Gesamtschule abgegeben. Die CDU hat sehr aktiv an der Gestaltung der Elternbefragung mitgewirkt und viele Ideen zu einer objektiven Information und Befragung eingebracht.

Die CDU Haan unterstützt die Entscheidung der Elternschaft und wird die Entwicklung bis zur Einführung dieser für Haan neuen Schulform aktiv und konstruktiv begleiten. Ziel muss es sein, beide weiterführenden Schulformen, das neu gebaute Gymnasium und die Gesamtschule, zu einem qualitativ hochwertigen Gesamtangebot für unsere Schülerinnen und Schüler zu entwickeln. Ein schlüssiges und attraktives pädagogisches Konzept für die Gesamtschule und ein modernes Raumangebot am Gymnasium werden eine Signal- und Magnetwirkung haben.

Mit Blick auf die Zukunft ist uns wichtig, dass eine qualitativ hochwertige Gesamtschule, mit einem eigenständigen Profil entwickelt und das Auslaufen der Real- und Hauptschule für Schüler/innen und Lehrer/innen gut organisiert wird. Für den nächsten Bildungs- und Kulturausschuss bitten wir die Verwaltung, für alle interessierten Bildungspolitiker noch vor der Sommerpause eine Exkursion zur  Gesamtschule Barmen zu organisieren. Diese Schule wurde im Herbst 2015 als beste Schule Deutschlands mit dem Schulpreis ausgezeichnet. Schulen stehen im Wettbewerb, wir  wollen von erfolgreichen Schulen lernen, um für unsere Kinder das beste Schulangebot an einem neugebauten Gymnasium und einer Gesamtschule in Haan vorzuhalten.   

Wolfram Lohmar

CDU Vorsitzender

21.04.2016: Taeglich ME - Gesamtschule

Taeglich ME  HAAN  |  

Elternbefragung: Klares Votum für eine Gesamtschule

 
Von 

Nachdem die Frist für die Rückgabe der Fragebögen gestern abgelaufen ist, liegen nun erste Ergebnisse vor.

Foto: Dieter Schütz / pixelio.de
In den vergangenen Wochen sind die Eltern der Grundschüler (Klassen 1 bis 3) befragt worden, um den Bedarf einer Gesamtschule in Haan zu ermitteln (Taeglich.ME berichtete ausführlich). Gestern ist die Frist zur Abgabe der Fragebögen abgelaufen. Insgesamt sind, wie die Stadtverwaltung nun mitteilte, 736 der 817 ausgegebenen Fragebögen ausgefüllt zurückgegeben worden. Das entspricht einer Rücklaufquote in Höhe von 90,1 Prozent. Die detaillierte Auswertung wird derzeit für den Ausschuss für Bildung Kultur und Sport am 12. Mai vorbereitet.
Laut Bürgermeisterin Dr. Bettina Warnecke gibt es in den maßgeblichen Jahrgangsstufen 2 und 3 (das Schulgesetz NRW sieht zwingend nur eine Befragung der Eltern von Schülern dieser Klassen vor) ein klares Votum. Die für einen möglichen Antrag erforderlichen 100 Stimmen pro Jahrgang wurden nach Angaben der Bürgermeisterin „deutlich erreicht“.
Hintergrund der Befragung war: Nur dann, wenn mindestens 100 – in Haan lebende – Schülerinnen und Schüler für die Gesamtschule angemeldet werden, wird die Gesamtschule in Haan eingerichtet.
Der weitere Ablauf ist nun wie folgt:
– Beratung der Ergebnisse der Elternbefragung in der Sitzung des Schulausschusses am 12. Mai, Einstieg in die weitere Vorgehensweise, z. B. Beratung des Raumkonzeptes, Vorbereitung der politischen Beschlüsse
– Einstieg in die Erstellung eines pädagogischen Rahmenkonzeptes (Eckpunkte) in einer Arbeitsgruppe bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aller Schulformen, der Verwaltung sowie einem externen schulfachlichen Moderator im Mai 2016. Die Fertigstellung wird im Herbst 2016 erwartet. Die Eltern sollen laut Stadt angemessen beteiligt werden.
– Beschlussfassung zur Vorbereitung der Genehmigungsunterlagen im Juni
– Endgültige Beschlussfassung in den politischen Gremien spätestens am 15. November 2016
– Abgabe der Genehmigungsunterlagen nach der Beschlussfassung
– Infoabend für die Eltern der 4. Klassen im Dezember 2016
– Tag der offenen Tür und Präsentation der Konzept-Module Anfang Januar 2017
– Vorzeitiges Anmeldeverfahren, die Daten sind noch abzustimmen